Infohotline 09543-40579

Mit einer IHK Weiterbildung vorankommen

Warum eine IHK-Weiterbildung?

Wissen ist Macht! Dieser Leitspruch wird in der heutigen Gesellschaft immer wichtiger. Doch wie eignen Sie sich Wissen an mit dem Sie in Ihrem Unternehmen punkten können? Eine Möglichkeit ist eine IHK-Weiterbildung. Mit einer solchen Weiterbildung erhalten Sie das notwendige Wissen, um entweder Ihr vorhandenes Potenzial zu vergrößern oder Ihre Kenntnisse auf einem speziellen Gebiet zu erweitern. Mit einer solchen Erweiterung eröffnen Sie sich die Möglichkeit, in Ihrem
Unternehmen eine höhere Position einzunehmen oder Ihre Zukunft neu zu gestalten. Außerdem investieren Sie mit einer IHK-Weiterbildung in Ihre eigene Zukunft und für das eigene Selbstbewusstsein kann eine solche Maßnahme ebenfalls eine gute Investition sein.


Eine IHK-Weiterbildung, aber in welchem Umfang?

IHK-Weiterbildungen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Es existieren Kurse, die nur einen
Tag oder höchstens einige Tage dauern. Diese Lehrgänge behandeln ein bestimmtes Thema aus einem bestimmten Bereich, z.B. Buchführung für Betriebswirte. Ebenfalls werden Seminare für Ausbilder
und Auszubildende angeboten. Diese kurzen Seminare schließen mit einem Zertifikat ab. Es ist im Normalfall nicht nötig, eine gesonderte Prüfung abzulegen.
Im Gegenzug gibt es Lehrgänge, die zwischen sechs Monaten und zwei Jahren dauern. Bei vielen dieser Lehrgänge besteht die Möglichkeit, sie wahlweise in Voll- oder Teilzeit zu absolvieren. Welche IHK-Weiterbildung für Sie infrage kommt, hängt von Ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen ab.

Welche IHK-Weiterbildung kommt infrage?

ihk-weiterbildung

Haben Sie sich für eine Weiterbildung bei der IHK entschieden, stellt sich nun die Frage, welche
Art von Weiterbildung für Sie die Richtige ist. Wenn Sie nur Ihre Kenntnisse in einem bestimmten Bereich auffrischen wollen oder einen bestimmten Aspekt erlernen möchten, eignen sich die Kurzseminare der IHK sehr gut. Die Angebote hierbei sind vielfältig. Hierzu gehören z.B. Kurse in Buchführung oder Seminare zum Thema Mitarbeiterführung. So erweitern Sie Ihre Kenntnisse, ohne sich lange Zeit zu an einen Kurs zu binden. Wenn Sie hingegen einen höheren Abschluss anstreben, eignet sich eine längerfristige IHK Weiterbildung. Einige Beispiele hierfür sind die verschiedenen Fachwirt- und Meisterabschlüsse. Einen Abschluss als Betriebswirt können Sie auf diesem Wege ebenfalls erhalten.


Gibt es Voraussetzungen für eine IHK-Weiterbildung?

Für die IHK-Weiterbildung gelten unterschiedliche Voraussetzungen. So sind für viele Zertifikatsseminare keine Vorkenntnisse nötig und es gelten keine Zulassungsbeschränkungen. Bei
den Lehrgängen mit IHK-Abschluss ist dies anders. Wer z.B. eine Fachwirt-Weiterbildung absolvieren möchte, muss eine Ausbildung in einem bürotechnischen, kaufmännischen oder verwaltungstechnischen Beruf vorweisen, oder über ein bestimmtes Maß an Berufserfahrung in einem solchen Bereich
verfügen. Für einen Meisterlehrgang wird der Berufsabschluss im angestrebten Meisterbereich vorausgesetzt. Wenn Sie sich für einen IHK-Abschluss interessieren, informieren Sie sich im Vorfeld genau über die Zulassungsvoraussetzungen, damit Sie keine unangenehmen Überraschungen erleben.

Die Finanzierung einer IHK-Weiterbildung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten eine Weiterbildung zu finanzieren. Führen Sie sie auf Bestreben Ihres Arbeitgebers durch, sollten Sie nach einer Übernahme der Kosten oder eine teilweise Übernahme fragen. Schließlich hat auch er Vorteile durch Ihre neu erworbenen Kenntnisse. Steht Ihnen diese Möglichkeit nicht zur Verfügung, können Sie sich bei Ihrer Bank um einen Kredit bemühen. Günstige Zinsen sind manchmal speziell für Bildungskredite zu haben. Wenn Sie über ein geringes Einkommen verfügen oder die IHK-Weiterbildung notwendig ist, damit Sie nicht in die Arbeitslosigkeit verfallen, können Sie bei der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen. Damit verpflichtet sich diese, die Kosten für einen bestimmten Kurs zu übernehmen.

QUICKACADEMY

Schulungsorte in: Hirschaid, Schweinfurt, Fürth u.v.a.