News

Online lernen

Auf unserer Lernplattform

mehr >>

Anmeldung

und Reservierung

mehr>>

Fragen?

Die Quickacademy hilft Ihnen gerne.

mehr>>
 
01.09.2017

Betriebswirt in 30 Tagen!

Zur Prüfung im Herbst 2018.[more]


Meister-Bonus der IHK ab 1.1.2018 jetzt 1.500 €

Wie zu erfahren war, wurde der Meister-Bonus aufgestockt auf 1.500 €.

Damit verringert sich der Eigenanteil für eine Ausbildung auf wenige hundert Euro, wenn man besteht. Ist das nicht eine gute Motivation? Darlehenserlass beim Aufstiegs-Bafög 40% und noch den Meister-Bonus kassieren. Wir finden schon.

Meisterbonus 1000 € bis Ende 2018 gesichert

das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie hat mitgeteilt, dass der Bayerische Landtag beschlossen hat für die kommenden beiden Jahre Mittel für den Meisterbonus zur Verfügung zu stellen.
 
Die Richtlinie wird bis 31.12.2018 verlängert. Die Bekanntgabe erfolgt im AllMBl am 23.12.2016.

Benedikt Kroack gewinnt den Meisterpreis

Herzlichen Glückwunsch an unseren Absolventen im Bereich der Wirtschaftsfachwirte zum Erhalt des Bayerischen Meisterpreises.

Stephanie Roppelt gewinnt den Meisterpreis

Stephanie Roppelt hat den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung für ihr hervorragendes Abschneiden bei der Prüfung der Wirtschaftsfachwirte 2015 erhalten. Wir gratulieren unserer Studentin sehr herzlich.

Sabrina Leithäusl gewinnt den Meisterpreis

Sabrina Leithäusl hat den Wirtschaftsfachwirt 2015 mit großem Erfolg abgeschlossen und erhält den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung. Eine tolle Leistung, wir gratulieren sehr herzlich.

"Best of" - Auszeichnung durch den Deutschen Industriepreis 2015

Weiterbildung für lau? Aktion 01.-15.03.2015!

Jeder, der eine Ausbildung absolviert hat und jetzt kaufmännische oder verwaltend arbeitet kann jetzt den Wirtschaftsfachwirt mit Prüfung vor der IHK (mit eurpäischer Anerkennung als Bachelor professionell Business  CCI) für fast umsonst absolviern.

Wie geht das?

Zunächst kann man das Meister-Bafög bemühen, das unabhängig vom Einkommen gewährt wird. Förderfähig ist die Lehrgangsgebühr und die Prüfungsgebühr bei der IHK.

Hier bekommt man 30,5 % Zuschuss vom Staat und 69,5 % Darlehen von der KFW-Bank. Da wir als förderwürdig anerkannt sind, gilt die Förderung hier als sicher.

Von diesem 69,5 % Darlehen, bekommt man 25% erlassen, wenn man die Prüfung bestanden hat.

Bleiben noch 52,12 % Darlehensschuld.

Zusätzlich bekommt man bei bestehen der Prüfung von der IHK den sog. Meisterbonus ausgezahlt, das sind satte 1.000 €.

Folgende Beispielrechnung zeigt auf, wie sich das darstellt:

Lehrgangs- und Prüfungsgebühr: 3.500 €

30,5 % Schuss vom Staat = 1.067,50 €

69,5 % KFW-Darlehen = 2.432,50 €

25 % Darlehenserlass = 608,12 €

Restschuld: 1.824,38 €

abzüglich Meisterbonus: 1.000 €

Restschuld: 824,38 €

Diese kann man in 60 Monatsraten an die KFW zurückbezahlen, das sind mtl. nur 13,74 €.

Das kann sich jeder leisten, oder?

Also kein Grund mehr, sich nicht fortzubilden, oder?

Der Haken: Man muss Zeit investieren und lernen, also die grauen Gehirnzellen aktivieren. Dafür bekommt man hinterher auch die Chance auf mehr Gehalt und bessere Jobs.

Jetz noch ein Schmankerl:

Wer schnell ist und sich bis zum 15.03.2015 bei der QuickAcademy im Kurs Schweinfurt oder Hirschaid anmeldet bekommt zusätzlich zum Gratis-Dell-Tablett noch einen Benzingutschein von 200 €.

Diese Aktion ist gültig für alle Anmeldungen vom 01.-15.03.2015.

Also gebt Euch einen Ruck und legt los.

Übrigens die Restkosten könnt Ihr auch noch von der Steuer absetzen.

Social Media Manager IHK Kompakt Juli 2014

WEBINAR statt Präsenzunterricht

Die ZFU hat bestätigt, dass Webinare mit anwesendem Trainer, Teilnehmern im internetbasierten virtuellen Klassenzimmer mit der Möglichkeit der Interaktion kein Fernunterricht darstellen. Insofern fallen diese Veranstaltungen nicht unter das Fernunterrichtsgesetz.

Die QuickAcademy wird ab Herbst 2014 eine eigene Online-Akademie anbieten. Zunächst für die Fachwirtekurse werden zweimal pro Woche von je 19.00-20.30 Uhr und 21.00-21.30 Uhr je vier Unterrichtseinheiten zum Wissenserwerb angeboten. Die Sitzungen werden auf Video aufgezeichnet und können über die Online-Lernplattform der QuickAcademy beliebig oft angesehen werden. Hierüber erfolgt ein protokollarische Aufzeichnung im System zum Nachweis der Lernzeiten.

Die Sitzung können über die Webinarplattform edudip auch einzeln gebucht werden.

Wird der gesamte Kurs über die QUICKACADEMY gebucht findet an einem Tag für alle Teilnehmer bundesweit in Hirschaid ein Einführungstag statt von 11.00 bis 17.00 Uhr.

Danach erfolgt der Wissenserwerb in den Webinaren. Ein Email-Coaching unterstützt beim Lernen. Nachwievor bekommen die Teilnehmer, wie bei den Präsenzkursen die üblichen Fach- und Gesetzesbücher im Preis inklusive.

Vor der IHK-Prüfung findet dann noch ein Intensiv-Vertiefungskurs zur Prüfungsvorbereitung, Mo.-Fr. von 9 bis 17 Uhr in Hirschaid für alle bundesweiten Teilnehmer statt. Insofern werden die nach dem Bafög erforderlichen Mindeststunden unterricht geleistet.

Für eine goldene Zukunft - Meisterpreisträger haben gut lachen

Hirschaid – Im Rahmen eines weihnachtlichen Dozententreffens in Oberfellendorf im Gasthaus Sponsel am 13.12.2014 waren auch die „Champions“ der QuickAcademy aus Hirschaid aus den Jahren 2012 und 2013 eingeladen.

Insgesamt konnte die Akademie 6 Meisterpreisträger ehren, 5 Wirtschaftsfachwirte IHK und einen technischen Betriebswirt IHK, die allesamt den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung 2012 oder 2013 gewonnen haben.

Damit wird ein besonders guter Abschluss der jeweiligen IHK-Fortbildungsprüfung vom Bayerischen Staat honoriert.

In seiner kurzen Ansprache betonte der Prokurist der QuickAcademy Gehringer die besondere Bedeutung für die Zukunft der Preisträger und überreichte als Ehrung die „Goldmedaille“ der Akademie in Form eines 1g Goldbarrens

mit der Aufschrift „Für eine goldene Zukunft“ und eine „Champions-Mütze“ . Das Motto gelte natürlich für alle, die in Fortbildung Ihre Zeit investieren und erfolgreich abschließen. Fortbildung sei heute eben Gold wert. Damit sei bewiesen, so Gehringer, dass man auch „quick“, also auf zeitsparende Art hervorragende Leistungen erreichen könne, wenn die Didaktik und Methodik im Unterricht auf motivierendes und erfolgreiches Lernen abgestellt sei und der persönliche Einsatz stimmt. Somit habe das in der Akademie praktizierte „ESWETA-Lernsystem“ seinen Erfolg bewiesen bei engagierten Teilnehmern.

Die Veranstaltung wurde mit einem 6 Gänge-Gourmet-Menü des Küchenchefs Sponsel abgeschlossen.

Das Bild zeigt die Meisterpreisträger: (v.l.) Torsten Schirmer, Michael Brendel, Daniel Tempel, Stefan Heid, Katharina Hoch (auf dem Bild fehlt Stefan Grünwald).

Katharina Hoch erhält den Meisterpreis

Unsere Teilnehmerin aus dem Wirtschaftsfachwirtekurs 2012 erhält den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung. Wir gratulieren sehr herzlich.

Daniel Tempel erhält den Meisterpreis

Unser Teilnehmer am Wirtschaftsfachwirtekurs 2012 erhält den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung. Wir gratulieren sehr herzlich.QUICKACADEMY APP Android und apple verfügbar!