Technischer Fachwirt IHK

Online lernen

Auf unserer Lernplattform

mehr >>

Anmeldung

und Reservierung

mehr>>

Fragen?

Die Quickacademy hilft Ihnen gerne.

mehr>>
 

Start-Termine Wochenendseminare

14.10.2017 in Hirschaid 

17.03.2018 in Schweinfurt 

21.04.2018 in Hirschaid 


Trainer: Joachim H. Gehringer M.A. (Bild), Ann-Katrin Gehringer (Bild)

Sie haben die Möglichkeit bereits zur Kursmitte also nach ca. 12 Monaten die Prüfung zum Gepr. Wirtschaftsfachwirt/in IHK abzulegen, wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen (z.B. Start in die Selbstständigkeit - auch nebenberuflich). Die Prüfung zum Technischen Fachwirt/in IHK legen Sie ca. 1,5 Jahren ab, da Sie insgesamt ja 3 Prüfungsteile zu absolvieren haben (WQ=wirtschaftsbezogen; TQ=technikbezogen; HQ=handlungsbezogen).

Sprechen Sie uns an.


Reservierung 


Kosten: 3.800 €

Optimal für Teilnehmer aus dem Raum: Bamberg, Schweinfurt, Erlangen, Fürth, Nürnberg, Bayreuth, Lichtenfels, Kulmbach, Würzburg für die Präsenzseminare. Teilnahme weltweit durch die aktive Live-Übertragung der Präsenzseminare als Webinar möglich (mit Aufzeichnung der Seminarsitzungen, die auch den Präsenzteilnehmern zugänglich sind).

Sie können Ihre Prüfung als Technischer Fachwirt bei der IHK Nürnberg, Bayreuth oder Würzburg/Schweinfurt ablegen.: Wir sind für Sie da.

Sie denken darüber nach, durch eine Prüfung als Technischer Fachwirt bei der IHK Nürnberg, Würzburg, Bayreuth oder Frankfurt Ihren Horizont zu erweitern und der Karriere neuen Schub zu geben? Die QUICKACADEMY bereitet Sie innerhalb von 30 Tagen sorgfältig auf diese Prüfung vor und lehrt Sie, die betriebswirtschaftlichen sowie technischen Aspekte eines Betriebes im Zusammenhang mit dem technischen Bereich zu sehen.


Prüfung 'Technischer Fachwirt' - ein Überblick

1. wirtschaftsbezogene Qualifikationen:

  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Unternehmensführung
  • Recht und Steuern
  • Rechnungswesen

2. technische Qualifikationen

  • technische und naturwissenschaftliche Grundlagen
  • technische Kommunikation und Werkstofftechnologie
  • Betriebs- und Fertigungstechnik

3. handlungsspezifische Qualifikationen

  • schriftliche Situationsaufgabe
  • situationsbezogenes Fachgespräch inklusive Präsentation.

Möchten Sie mehr zur Prüfung wissen, klicken Sie hier!

Als geprüfter Technischer Fachwirt - bei der IHK Fürth, Bamberg oder Schweinfurt - steht Ihrem weiteren beruflichen Erfolg nichts mehr im Weg. Die QUICKACADEMY führt Sie hin - schnell, effektiv und flexibel.


Der geprüfte technische Fachwirt

 


Warum geprüfter technischer Fachwirt IHK werden?

Wissen ist Macht! Und gerade in mittleren oder großen Unternehmen ist es wichtig, dass Sie sich unentbehrlich machen. Als geprüfter technischer Fachwirt IHK werden Sie zur Schnittstelle zwischen kaufmännischem und technischem Bereich. Sie qualifizieren sich für die mittlere oder sogar für?eine höhere Führungsebene. Neben der Planung und Organisation übt ein geprüfter technischer Fachwirt IHK auch kaufmännische Tätigkeiten aus und ist mitverantwortlich für die Produktionsüberwachung. Ebenso können Sie als geprüfter technischer Fachwirt IHK Führungsverantwortung in Ihrem Arbeitsteam übernehmen. Nutzen Sie die Chance zur Weiterbildung als geprüfter technischer Fachwirt IHK und sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber über Unterstützung.

Ausbildungsinhalte und Zulassungsvoraussetzungen für den Technischen Fachwirt

Um die Weiterbildung als technischer Fachwirt  im Großraum Bamberg zu starten, müssen Sie gewisse Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Um technischer Fachwirt Bamberg zu werden, müssen Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen können. Diese muss anerkannt sein, mindestens drei Jahre dauern und im kaufmännischen oder gewerblich-technischen Bereich angesiedelt sein. Außerdem müssen Sie, bevor Sie sich als technischen Fachwirt Nürnberg weiterbilden, ein Jahr?Berufserfahrung in Ihrem Ausbildungsberuf sammeln. Die Weiterbildungszeit wird hierbei als Berufserfahrung gezählt, wenn sie neben der Weiterbildung als technischer Fachwirt mindestens halbtags in Ihrem Ausbildungsberuf tätig sind.

Der Studiengang als technischer Fachwirt ist in drei Teile gegliedert:

- Wirtschaftsbezogene Qualifikationen: Hierzu zählen unter anderem BWL und VWL sowie Rechnungswesen und rechtliche Aspekte.?
- Technische Qualifikationen: In diesem Bereich geht es um naturwissenschaftliche Bereiche und Materialkunde.
- Ergänzungsbereiche: Planung, Logistik und Mitarbeiterführung sind Bestandteile dieses Bereiches der Ausbildung.

Die Weiterbildung als geprüfter technischer Fachwirt kann in Vollzeit oder in Teilzeit erfolgen.Welche Form für Sie infrage kommt, hängt von verschiedenen Faktoren, wie Ihrer Berufserfahrung und Ihrer Stellung in Ihrem Unternehmen ab. Über diese Punkte sollten Sie sich im Vorfeld schon Gedanken machen.

Kosten für den technischen Fachwirt und dessen Vorteile

Eine Weiterbildung als technischer Fachwirt ist nicht unbedingt ein Schnäppchen. Die genaue Höhe der Kosten für Ihre Weiterbildung als technischer Fachwirt ist vom Institut und der von Ihnen gewünschten Studienform abhängig. Es gibt jedoch verschiedene Fördermöglichkeiten, die Sie auf dem Weg zu Ihrem Abschluss technischer Fachwirt in Anspruch nehmen können. An erster Stelle steht hier das Aufstiegs-BAföG. Es wird speziell für angehende Meister und Fachwirte angeboten und ist unabhängig von der Höhe Ihres Einkommens und Ihrem Alter. Es besteht zu einem Teil aus einer Förderung und zum anderen Teil aus einem zinslosen Darlehen. Weitere Möglichkeiten sind Weiterbildungsstipendien oder Förderungen durch die Bundesländer. Ob eine solche für Sie möglich ist, sollten Sie vor Antritt Ihrer Weiterbildung als technischer Fachwirt abklären. Trotz der Kosten lohnt sich die Weiterbildung jedoch für Sie:

- eigene Grenzen erweitern
- neue Möglichkeiten eröffnen
- Ansehen im Betrieb erhöhen
- mehr Verantwortung übernehmen können
- Aufstiegsmöglichkeiten verbessern


Lassen Sie sich diese Vorteile nicht entgehen.

Optimal für Teilnehmer aus dem Raum: Bamberg, Schweinfurt, Erlangen, Fürth, Nürnberg, Bayreuth, Lichtenfels, Kulmbach, Würzburg für die Präsenzseminare. Teilnahme weltweit durch die aktive Live-Übertragung der Präsenzseminare als Webinar möglich (mit Aufzeichnung der Seminarsitzungen, die auch den Präsenzteilnehmern zugänglich sind).