Testseite

Online lernen

Auf unserer Lernplattform

mehr >>

Anmeldung

und Reservierung

mehr>>

Fragen?

Die Quickacademy hilft Ihnen gerne.

mehr>>

Frauen beruflich wieder aktiv! Wie der Wiedereinstieg in einen guten Beruf gelingt.

Kursstart: 3. Februar 2018
Wochenendseminar ca. 1 x pro Monat Samstag und Sonntag
zu Hause Lernen über die Online-Lernplattform (ca. 8-10 Stunden pro Woche)
Teilnahme bundesweit möglich über die Webinar-Plattform mit aktiver Teilnahme am Unterricht.
 

„Das Wichtigste ist, sich zu trauen“, sagt DIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Wansleben

Die Wirtschaft hat kräftig angezogen, die Situation auf dem Arbeitsmarkt ist so günstig wie seit Jahren nicht mehr. Die Chancen für Wiedereinsteigerinnen auf dem Arbeitsmarkt sind vielversprechend. Entscheidende Faktoren, damit der Wiedereinstieg gelingt, sind eine gute Vorbereitung und ein selbstbewusstes Auftreten.

Die Lage auf dem deutschen Arbeitsmarkt ist so gut, wie seit vielen Jahren nicht. Derzeit haben wir weniger als 2,9 Mio. Arbeitslose. Im Vergleich zum Vorjahr sind rund eine halbe Million Menschen mehr in Beschäftigung. Vom Wirtschaftsaufschwung profitieren also auch die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Die Nachfrage der Betriebe nach neuen Arbeitskräften ist ausgesprochen hoch. Bei bestimmten Berufen und Qualifikationen haben Unternehmen bereits Schwierigkeiten, ihre offenen Stellen zu besetzen. Die Aussichten, einen Job zu finden, sind somit derzeit gut. Der DIHK geht davon aus, dass diese Entwicklung längerfristig anhält.

 

Hier hat die QuickAcademy aus Hirschaid einen speziellen Kurs für Wiedereinsteigerinnen entwickelt.

Kaufmännischer Ansatz.

Wer mindestens 5 Jahre kaufmännisch tätig war oder besser eine Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich abgeschlossen hat, kann den Abschluss zum Gepr. Wirtschaftsfachwirt/in IHK vor der IHK anstreben. Dieser öffentlich rechtliche Abschluss auf DQR 6 Niveau (=Bachelor) berechtigt auch zum Studium an deutschen Universitäten und Fachhochschulen. Er soll für den Einstieg in die mittlere Führungsposition oder eine Spezialistenfunktion in der Wirtschaft, aber auch im non-profit Bereich qualifizieren.

In 25 Seminartagen verteilt über ein Jahr und ca. 8-10 Stunden Lern- und Übungsaufwand pro Woche kann hier eine wertvolle Weiterbildung mit besten Karrierechancen erworben werden.

Gewerblich-technischer Ansatz:

Wer eine technische Berufsausbildung abgeschlossen hat, kann das Pendant im technischen Bereich, den Abschluss zum Gepr. Technischen Fachwirt/in IHK anstreben. Dieser Kurs dauert 1,5 Jahre mit 30 Seminartagen.

Beide Kurse beginnen am 3. Februar 2018 in Hirschaid. Die Unterrichtstage finden ca. einmal pro Monat am Wochenende, also Samstag und Sonntag statt. Die Zeiten sind von 8 bis ca. 17 Uhr.

 

Beide Kurse sind durch das sogenannte Aufstiegs-Bafög förderfähig. Dieses wird einkommensunabhängig bezahlt. Hier eine Muster-Rechnung:

Kursgebühr und Prüfungsgebühr der IHK  ca. 3.500 €

von 40% Zuschuss vom Bafög 1.400 €

Rest als Darlehen von der KFW-Bank 2.100 €

zwei Jahre zins- und tilungsfrei
davon gibt es bei Bestehen einen Nachlass von 40%840 €

Verbleiben zur Rückzahlung 1.260 €

In Bayern gibt es dann von der IHK noch

einen allgemeinen Zuschuss nach Bestehen von  1.500 €

Somit sind sogar die Fahrtkosten mit abgedeckt und die Weiterbildung ist 100% finanziert.

Wer sich nicht ganz sicher ist, ob er das schaffen kann, meldet sich bei Joachim Gehringer zur einem Beratungsgespräch. Der Seniordozent der Quickacademy und ehemalige Unternehmensberater nimmt sich Zeit und bespricht mit Ihnen alle Apsekte.

Kontakt: Joachim Gehringer  Mobil 0152-53942324  Email: info@quickacademy.de